Stuttgarter EnergieSpeicherSymposium 2018

Herzlich willkommen!

Die Dekarbonisierung des Verkehrssystems ist ohne Energiespeicher undenkbar. Aufgabe der Forschung ist es dabei, neue Energiespeichertechnologien wie etwa leistungsf├Ąhige Batterien f├╝r Elektroautos zu entwickeln. Aufgabe der Wissenschaft ist es aber auch, ideologische Debatten ├╝ber das Verbot von Verbrennungsmotoren durch wissenschaftliche Argumente zu versachlichen. Dies umfasst das Aufzeigen von Herstellungsverfahren von CO2-neutralen Kraftstoffen, die im guten alten Ottomotor oder im Flugzeugtriebwerk ihren umweltfreundlichen Dienst verrichten k├Ânnen.

Mit dem Stuttgarter EnergieSpeicherSymposium bietet das DLR-Institut f├╝r Technische Thermodynamik interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Industrie, Politik und Wissenschaft die Gelegenheit, aktuelle Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Energiespeicherung kennenzulernen, Kontakte zu kn├╝pfen und Kooperationsbeziehungen anzubahnen und zu vertiefen.

Das 7. Stuttgarter EnergieSpeicherSymposium steht im Jahr 2018 unter dem Leitthema ÔÇ×Sorgenkind Verkehr: Energiespeicher f├╝r die Mobilit├ĄtÔÇť. Unter dieser ├ťberschrift wollen wir die gesamte technologische Breite von Energiespeichertechnologien ÔÇô Batterien und Wasserstoffspeicher f├╝r die Elektromobilit├Ąt und chemische Energiespeicher in Form von synthetischen Brennstoffen f├╝r Verbrennungsmotoren ÔÇô diskutieren. Neben technologischen Forschungsfragen wollen wir den Verkehr auch aus einer globalen ├Âkonomischen Perspektive ÔÇô unter dem Blickwinkel einer weltweiten CO2-Steuer betrachten.

Nach dem regen Zuspruch im vergangenen Jahr bieten wir am Vortag des Symposium zum zweiten Mal Tutorials an, bei denen renommierte Experten drei allgemeinverst├Ąndliche Einf├╝hrungsvortr├Ąge zu Spezialgebieten der Energieforschung halten.

Wir hoffen, dass unser Symposium allen Beteiligten eine gute M├Âglichkeit f├╝r intensive Diskussionen bieten wird und freuen uns auf Ihr Kommen!

 logo

 

Die Anmeldung wurde geschlossen!